Gemeinde Wüstenrot

Seitenbereiche

Volltextsuche

Kunst + Werk

Netzwerk "Kunst und Kultur" entsteht

Verschiedene Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Wüstenrot, die sich jetzt schon im Bereich Kunst und Kultur engagieren bzw. engagieren wollen, waren von BM Nägele eingeladen, um weitere Ideen und Anregungen in diesem Bereich zu sammeln. Darüber hinaus ist geplant, für die verschiedenen Themenbereiche wie beispielsweise Theater, Bildende Kunst oder Musik über Schnittstellen ein Netzwerk aufzubauen. Beispielsweise wurde mehrfach das Ziel und der Wunsch geäußert, das Glas- und Heimatmuseum in Wüstenrot wiederzubeleben. Auch ein „Glashüttenweg“ in Wüstenrot wurde in diesem Zusammenhang als mögliches Projekt genannt. Des weiteren plant Alexander Schmid am Standort seines Versicherungsbüros in der Hauptstraße in Wüstenrot, seinen Gewölbekeller unter dem Namen „Löwenkeller“ für Gesprächskreise und andere kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung zu stellen. Eine Seebühne mit Theateraufführungen am Finsterroter See ist ein Wunsch, den Martin Herrmann verwirklichen möchte. Martin Herrmann ist als Mitgründer der „Räuber vom Mainhardter Wald“ Aufführungen bekannt. Hierzu gibt es bereits einen ersten Theaterkurs, der über die Volkshochschule angeboten wurde. Weitere „Schauspiel-Talente“ werden aber noch dringend gesucht sowie Personen, die sich gerne in diesem Bereich engagieren möchten (Herr Reinhardt, Tel. 07945/9199-30).